Oper BonnTitel

20 Jahre „Quatsch keine Oper“

„Vor 20 Jahren startete ich in Zusammenarbeit mit dem Theater Bonn hier im Opernhaus, im Tempel der Klassik die Reihe QUATSCH KEINE OPER!‘“, erinnert sich Rita Baus, die künstlerische Leiterin der Veranstaltungsreihe, „damals war es eine kleine Revolution, was hier in Bonn begann. Heute gehört Komik und Kabarett ganz selbstverständlich auch bundesweit zum Spielbetrieb vieler Opernhäuser.“

Insgesamt knapp eine halbe Million Zuschauer erfreuten sich bereits am bunten Programm von QUATSCH KEINE OPER! und der Erfolg lässt auch nach 20 Jahren nicht nach, ganz im Gegenteil. „Unser Publikum darf sich auch in der kommenden Spielzeit auf ein buntes Programm aus Comedy, Kabarett und Musik freuen“, so Dr. Bernhard Helmich, Generalintendant der Theater Bonn, „die erfolgreiche Reihe gehört mittlerweile zum festen Bestandteil unseres Spielplans.“

Den Auftakt macht in der Spielzeit 22|23 der Schauspieler und Musiker Axel Prahl, der im September gemeinsam mit dem Inselorchester auftritt. Musikalisch erwarten das Publikum außerdem Auftritte von fünf ehemaligen Wise Guys mit dem sprechenden Titel KEIN COMEBACK!, von Gerhard Polt und den Well Brüdern, von Ulrich Tukur und den Rhythmus Boys, von Tommy Engel & Band, von Max Mutzke & Guests, dem Quartett Salut Classique und der Band Söhne Hamburgs.

Mit dabei sind außerdem Matthias Brandt & Jens Thomas mit ihrem neuen Programm, die Kabarettistinnen Gerburg Jahnke und Anny Hartmann, die Kabarettisten Hagen Rether, Serdar Somunco und Olaf Schubert sowie die Comedians Atze Schröder und Dennis aus Hürth.

Weitere Informationen zum Programm und den einzelnen Künstlern finden Sie unter www.theater-bonn.de und www.quatschkeineoper.de.

Programm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mehr in:Oper Bonn