4.11.2023 | Wolperath spielt im LILO

12. Oktober 2023
Am 4. November, 20 Uhr, treffen sich sechs Freunde zur musikalischen Reise mit den Großen des Jazz. Begleitet werden sie diesmal von einer Sängerin, die sich wiederum vor einer der polulärsten Sängerinnen unserer Zeit verbeugt. Mehr sei noch nicht verraten! Wolperath, das sind: Curt Beil – Piano, Morad Ghaemi – Gitarre, Karl Fedke – Schlagzeug, Rainer Berg – Bass, Ernst Nellesen – Saxophon und Thomas Heyer – Gesang.

Für Morad Ghaemi war Wolperath „Liebe auf den ersten Click.“ In Wolperath – fern vom Wüten der Welt hoch über der Wahnbachtalsperre – hat sich die Band 2021 zur ersten Session getroffen. Schnell war klar: Hier „spielt“ zusammen, was zusammen gehört. Die gemeinsamen Proben sind meistens ein Vergnügen, die Auftritte erst recht! Vielleicht liegt es auch daran, dass in Wolperath der musikalische Geist von Conny Plank geatmet wird – jenem legendären und genialen Produzenten, der in dem kleinen Ort bei Neunkirchen-Seelscheid sein Studio betrieb. Zu seiner Zeit war Wolperath ein Mekka für Musiker:innen aus aller Welt. Heute ist das Studio von Karl, dem Mann am Schlagzeug, das Mekka für die musikalische Selbstverwirklichung von sechs Jazzenthusiasten. (hy)

Mehr Infos auch unter www.wolperath.comhttp://www.wolperath.com


Bad Honnefer Zeitung (BHZ)

Stephanie Troscheit | Klavierunterricht

Ernst Nellessen | Band

Abonnieren Sie die TOP-Termine

Lilo

Blog via E-Mail abonnieren

Gib deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Zeughaus hautnah – Kleinkunst in Bad Honnef

Zurück ...

2.12. | Puderdose: Eine Frage der Ehe

Nächster ...

27.10. | 10 Jahre Urselhofer

Letzte Beiträge von Jazz, Pop, Rock, Folk

04.02. | LÜÜL im LILO

Lüül, bürgerlich Lutz Graf-Ulbrich, früher Ulbrich (* 30. November 1952 in Berlin-Charlottenburg), ist ein deutscher Gitarrist, Sänger, Texter und Komponist. Das aktuelle Album wurde

25.02. | Friendship21 im LILO

„Funky Jazz“ nennen die drei Honnefer Musiker ihr bunte, flotte Mischung aus Soul, Jazz, Funk, Fusion und Rhythm and Blues. Jochen Wagner ist verantwortlich
Nachoben